Maier Sports Härtetest - Jacke Notos M und Tech Pants M

Bild zeigt unsere getestete Outdoorkleidung von Maier Sports für den Härtetest auf dem Aussichtsturm in Wenden

getestete Produkte: Primaloft Jacke Notos M und Softshellhose Tech Pants M von Maier Sports.
Hier geht es zum Härtetest auf der Webseite von Maier Sports.

Eine Jacke wie eine Umarmung - die Primaloft Jacke Notos M von Maier Sports

Die Vorfreude war groß, als wir unsere Outdoorkleidung für den ausgiebigen Härtetest von Maier Sports bekommen haben. In meinem Paket befand sich die Primaloft Jacke mit der Bezeichnung Notos M im schönen Blauton (blue wing teal) und die Outdoorhose Tech Pants M in der Farbe schwarz.
Direkt beim Auspacken war ich über das geringe Gewicht der Jacke erstaunt und fragte mich, ob mich diese bei Minusgraden wirklich warmhält.
Achtung Spoiler – ja, sie tut es!
Was die Hose angeht: wer Softshellhosen kennt, der weiß, dass der Hosenstoff schön warmhält. Alle Produkte werden bei Maier Sports übrigens PFC-frei imprägniert.

PFC steht für per- und polyfluorierte Chemikalien und diese kommen gerade bei Outdoorkleidung aufgrund ihrer wasser- und schmutzabweisenden Funktion häufig zum Einsatz. Als Outdoorsportler sollte man auch immer die Umwelt mit im Auge behalten und so ist es leider auch ein Fakt, dass viele dieser Chemikalien sich nur schwer bis gar nicht von der Natur abbauen lassen. So haben sich schon Rückstände von PFC in Blut, Trinkwasser und sogar Muttermilch wiedergefunden.
Durch den Einsatz von PFC bei der Herstellung oder der Nutzung von Kleidung werden diese Chemikalien freigesetzt und können so in den Körper oder die Umwelt gelangen. Besonders besorgniserregend gelten laut Umweltbundesamt 6 Chemikalien, die auch in ihre Hochrisikoliste (REACH-Liste) aufgenommen hat. Darunter unter anderem auch Perfluorooktansäure.
Als Verbraucher kannst du übrigens von deinem Auskunftsrecht Gebrauch machen und mithilfe des UBA (Umweltbundesamt) eine Anfrage an deinen Händler stellen. Näheres dazu erfährst du hier: https://www.umweltbundesamt.de/themen/chemikalien/chemikalien-reachverbraucheranfrage.htm

Wir finden es auf jedenfall ausgesprochen vorbildlich von Maier Sports, dass man sich das Unternehmen auch Gedanken um die Umwelt macht.
Es gibt ja schließlich verschiedene Alternativen für uns Outdoorsportler.

Was kann die Notos M von Maier Sports?

Mittlerweile konnte ich die Jacke mehrere Monate auf Herz und Nieren prüfen. Ob in den Bergen im Schnee oder an warmen Frühlingstagen habe ich die Jacke getragen und sie ist ein fester Bestandteil meines Alltags geworden. Nicht nur zum Wandern, sondern auch in meiner Freizeit ziehe ich mittlerweile bevorzugt die Notos M von Maier Sports an.
Mich, einer Person, die beim Wandern sehr schnell schwitzt, hält die PrimaLoft® ThermoPlume Isolation bei körperlicher Aktivität auf jeden Fall auch bei niedrigen Temperaturen bis an die -10°C gut warm. An wärmeren Tagen ziehe ich sie sogar sehr schnell aus, da sie eben das hält, was sie verspricht: wohlige Wärme. Daher ist die Jacke auch jetzt im Frühsommer immer in meinem Wanderrucksack zu finden und kommt an kühlen Abendstunden sowie beim windigen, schattigen Jausenstop zum Einsatz. Angezogen liegt sie fast wie eine zweite Haut auf dem Körper und von irgendwelchen Bewegungseinschränkungen kann nicht die Rede sein.
Zudem soll die Jacke laut Hersteller wasserabweisend sein. Natürlich haben wir auch das getestet. Hier erreicht die Jacke für uns aber nicht die volle Punktzahl: Wasserabweisend ja, jedoch perlen die Wassertropfen auch nicht wirklich von der Jacke ab, wie man es von einer klassischen Outdoor- bzw. Wanderjacke gewohnt ist. Nach einiger Zeit dringt das Wasser in den Stoff ein und die Füllung wird zunehmend nasser. Die Jacke war nach einem längeren Schauer dann schon gut durchnässt, meine Kleidung im Innern war jedoch noch trocken. Zugegebenermaßen, die Jacke ist auch nicht darauf ausgelegt. Für eine Wanderung im Regen empfehlen wir die Jacke daher nicht, eher bei Schnee oder trockenem Wetter.

Eine multifunktionale Outdoorhose für die kalten Tage - die Tech Pants M

Auf der 8km langen Gipfelrundtour am Feldberg hatte ich natürlich auch die Softshellhose Tech Pants M zum testen an. Gedacht ist sie natürlich in erster Linie als Wanderhose, doch den Härtetest “Langlauf klassisch” hat sie ebenso mit Bravour bestanden. Die Hose liegt schön eng an und lässt aufgrund ihrer Elastizität trotzdem alle Bewegungen zu, die man beim Skilanglauf braucht.
Sie hält zudem sehr warm und nässt auch beim längeren Sitzen und Liegen im Schnee nicht durch. Absolut winddicht und warm war die Hose sogar bei bis zu 50 km/h schnellen Abfahrten auf Skiern, sodass ich mir wünschte, dass die Hosenbeine auch über meine Abfahrtsskischuhe passten. Das war leider nicht drin – am liebsten hätte ich nämlich die Tech Pants M mit meiner normalen Skihose getauscht.

Robustheit mit optischen Mängeln
Die Softshellhose fühlt sich von außen besonders weich an und hier muss man beim Wandern im Gelände durchaus etwas vorsichtiger sein. Dornen und scharfkantige Metallecken wie hervorstehende Nagelköpfe, aber auch verwitterte Holzbänke können hier zu Gefahren für das äußere Erscheinungsbild der Hose werden. Bleibt man ungewollt und unbemerkt irgendwo hängen, so hinterlässt dies unschöne Kratzer an der Hose. Wo sich an einer Jeans oder manch anderem Hosenstoff dann meist Fäden lösen oder der Stoff sogar einreißt, bleibt die Tech Pants M aber weiterhin belastbar.

Wir empfehlen.

Die Softshellhose ist so vielseitig, dass sie in den kalten Jahreszeiten nicht nur zum Wandern angezogen werden kann. Egal, ob bei der rasanten Schlittenfahrt, auf Langlaufski durch die Wälder und Wiesen oder zu Fuß über Berge und Täler. Mit dieser Wanderhose von Maier Sports wird bei Minusgraden keinem so schnell kalt.
Wir empfehlen die Tech Pants M für Temperaturen bis max. 10 °C. Danach wird es den meisten Personen wohl schnell zu warm. Da die Hose keine Zip-Funktion oder seitliche Belüftungsschlitze hat, reicht hier der Feuchtigkeitstransport im Innern nicht aus, um den anfallenden Schweiß unbemerkt abzutransportieren.

Hier geht es zum Härtetest auf der Webseite von Maier Sports.

Teile den Blogartikel mit deinen Freunden

Lesedauer: 8 Minuten

geschrieben von
Kategorien
Hinterlasse uns deinen Kommentar